Bye bye Circus Voyage ...

... wir haben unser Bestes gegeben, es Dir so ungemütlich in Berlin zu machen wie es geht. Zirkus ja, aber ohne Tiere!

Für den 04.01. hatte unsere Berliner bmt-Geschäftsstelle vor dem Berliner Weihnachtscircus/Circus Voyage erneut eine Demo angemeldet.

Nach der ersten Demo unserer Berliner bmt-Geschäftsstelle am 20.12.19 haben Berliner Tierschützerinnen und Tierschützer u.a. Bildmaterial bekommen, das einen angeketteten Elefanten zeigt. Ebenso wurde das auf Stroh liegende Flusspferd von allen möglichen Besuchern begrabscht, die bereit waren 5.-€-Extra zu zahlen, um die Tiere außerhalb der Manage zu sehen. Und wer glaubt, dass sei genug - Zebras und Giraffen hat der Zirkus auch noch.
Die Elefantin Malou leidet an Arthrose und muss trotzdem ständig auftreten. Aktion Fair Play hat darauf Anzeige erstattet. GROSSES DANKE SCHÖN!

Wie auch bereits am 20.12. waren die beiden Vorstellungen gestern schlecht besucht.
Ein Opa mit seinen Enkel hat unsere Kritik aufgenommen und sich gegen einen Besuch des Zirkusses entschieden. Unsere Infoflyer kamen auch bei vielen Besucherinnen und Besucher gut an.
Dass manche Menschen mit unserer Kritik aber nicht umgehen können, musste leider unsere Megafonfrau erfahren. Sie wurde aus einem vorbeifahrenden Auto mit einer vollen PET-Flasche beworfen, von der sie auch getroffen wurde. Sie trug aber bloß eine leichte Verletzung an der Hand davon (Schwein gehabt) – ist inzwischen wieder ok. Die Polizei bot uns natürlich an eine Anzeige zu stellen – es ging aber so schnell, dass wir das Kennzeichen nicht lesen konnten.

Die Presse war auch vor Ort und berichtete in der Berliner Abendschau und bei rbb24. "Zirkus mit Tieren gibt es immer weniger und das aus gutem Grund...", so beginnt die Anmoderation zum Bericht der Demo auf rbb24.
Anfragen zum Auftritt des Zirkus in der Hauptstadt kommen auf politischer Ebene auch noch auf Initiative unserer Berliner bmt-Geschäftsstelle.

Und Dr. Mark Benecke, der uns immer und immer wieder Unterstützungsvideos für unseren Kampf für die Tiere schickt, haben wir auch bildlich "DANKE" gesagt.

Für 2020 und die weiteren Jahre wünschen wir uns, dass kein Zirkus mehr mit Tieren in die Hauptstadt kommt. Ob das klappt?

Danke an alle, die uns bei den zwei Demos unterstützt haben.